Casa Batlló

      Kommentare deaktiviert für Casa Batlló

Casa Batlló ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen von Barcelona. Das an einer der wichtigsten Alleen der Stadt gelegene Gebäude wurde von einem renommierten Architekten errichtet.

Was ist Casa Batlló?

Es handelt sich um ein Gebäude, das vom berühmten katalanischen Architekten Antoni Gaudí entworfen wurde. Die modernistische Konstruktion gilt als Meisterwerk und zieht die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich. Das Gebäude mit seiner überwiegend wellenförmigen und farbenfrohen Fassade wurde 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Casa Batlló befindet sich im Zentrum von Barcelona, am Passeig de Gràcia, Nummer 43, im Stadtteil Eixample. Es befindet sich in Manzana de la Discordia, einem Block zwischen den Straßen D’Aragó und Consell de Cent, sowie in anderen modernistischen Gebäuden wie Casa Amatller, Casa Lleó Morera, Casa Mulleras und Casa Josefina Bonet.

Die Geschichte von Casa Batlló

In den 1860er Jahren startete Barcelona einen städtischen Plan zur Modernisierung seiner Stadt. Der so genannte Plan Cerdá sollte den Passeig de Gràcia – bis dahin eine Straße, die die Stadt mit dem heutigen Stadtteil Villa de Gracia verband – in eine Hauptstraße verwandeln, in der die wohlhabendsten Familien wohnen sollten. 1877 baute der Architekt Emilio Sala Cortés das Gebäude, in dem sich heute die Casa Batlló befindet. Tatsächlich wurde der Ort 1903 von dem Textilunternehmer D. Josep Batlló y Casanovas gekauft. Seine ursprüngliche Idee war, das Haus abzureißen. Der Architekt Antoni Gaudí erkannte jedoch, dass dies nicht notwendig war, eine vollständige Renovierung war ausreichend. Mit der Unterstützung von D. Josep Batlló, der Gaudí völlige kreative Freiheit gewährte, wurde der Ort zwischen 1904 und 1906 umstrukturiert. So verwandelte der Architekt die Fassade, verteilte die Wände neu und vergrößerte den lichtdurchfluteten Innenhof. Abgesehen von seinem künstlerischen Wert ist das Kunstwerk auch funktional, und der Künstler hat an jedem Detail gearbeitet. Die Farben, Designs, Formen, Räume und Lichter, mit verschiedenen Materialien wie Glas, Fliesen und Holz, wurden von Gaudí geschaffen. In den 1950er Jahren hörte Casa Batlló auf, der Familie Batlló zu gehören. Später ging das Haus in den Besitz mehrerer anderer Eigentümer über – die immer den gleichen Namen behielten – bis es 1993 von den jetzigen Eigentümern, der Familie Bernat, gekauft wurde, die das Haus restaurierte und für Besichtigungen und Veranstaltungen öffnete.

Seitdem hat sich der Ort zu einer der Hauptattraktionen Barcelonas entwickelt und empfängt jährlich eine Million Besucher.

Öffnungszeiten

Das Haus ist an allen Tagen des Jahres von 9.00 bis 21.00 Uhr geöffnet.

Wie Sie dorthin gelangen

Casa Batlló ist leicht zu erreichen:

  • Mit der U-Bahn, mit den Linien L2 (lila), L3 (grün) und L4 (gelb) bis zur Station Passeig de Gràcia;
  • Mit dem Zug der RENFE können Sie auch am Bahnhof Passeig de Gràcia aussteigen. Und mit dem FGC-Zug steigen Sie am Bahnhof Provence aus.
  • Mit dem Bus, Linien H10, V15, 7, 22 und 24.

43 Paseo de Grácia Eixample Bezirk Barcelona
Tel. 93 216 03 06, 93 488 06 66
casabatllo.cat