monument colon

Kolumbus-Denkmal

      Kommentare deaktiviert für Kolumbus-Denkmal

Der größte Entdecker in der Weltgeschichte ist zweifellos Christoph Kolumbus, im Spanischen besser bekannt als Christóbal Colón. Der Italiener aus dem Norden von Genua entdeckte die neue Welt auf einer seiner Fernreisen. Sie können jederzeit mit ihm auf Entdeckungsreise gehen. Wenn auch nur für einen herrlichen Blick auf die Stadt!

Christoph Kolumbus wurde durch seine “Entdeckung” Amerikas im Jahre 1492 berühmt. Er starb in der Überzeugung, dass er Indien nach der Überquerung des Atlantischen Ozeans entdeckt hatte. Seine Entdeckung markierte einen Wendepunkt in der Weltgeschichte. Seine Entdeckungsreisen führten zur europäischen Kolonisierung der beiden amerikanischen Kontinente. Er gilt auch als der Urahn der lateinamerikanischen Kolonisation. Seine Entdeckung machte Europa zu einem dominierenden Weltkontinent.

Kolumbus’ Ei

Nach seiner Rückkehr aus Amerika wurde Kolumbus bei einem Abendessen mit Kardinal Mendoza vom spanischen Adel nicht ernst genommen. Ihrer Meinung nach könnte jeder die Welt entdecken. Das war gar nicht so schwierig. Christoph Kolumbus antwortete nicht, sondern bat um ein Ei. Er schloss mit allen Anwesenden eine Wette ab, dass sie das Ei nicht ohne Hilfe stehen lassen können. Die Adeligen nahmen die Wette gerne mit. Sie haben alles versucht, ohne Erfolg.

Als Christoph Kolumbus das Ei ergriff und es auf einer Seite flachdrückte, indem er es auf den Tisch klopfte, blieb er stehen. Die Anwesenden waren überzeugt: Wenn Ihnen jemand den Weg zeigt, ist es ein Kinderspiel. Auch heute noch wird der Ausdruck “Kolumbus’ Ei” verwendet, um eine einfache Lösung für ein schwieriges Problem zu finden.

Kolumbus-Denkmal

Barcelona spielte eine wichtige Rolle in seinem Leben. In dieser Stadt stellte er dem König und der Königin von Spanien zum ersten Mal seine Entdeckungspläne vor, und nach seiner Reise durch Amerika legte er als erster im Hafen von Barcelona an.

Video

Das Kolumbus-Denkmal ist leicht zu finden. Gehen Sie die belebten Ramblas hinunter in Richtung Hafen. Am Ende der Ramblas werden Sie das Denkmal selbst sehen. Mit einer Höhe von 60 Metern und einer Länge von 8 Metern ist der riesige Pfeiler – 1888 für die damalige Weltausstellung gebaut – kaum zu leugnen.

Christopher Kolumbus zeigt den neuen Kontinent auf das Meer an der Spitze des Monuments. Unten an der Säule sind verschiedene Bilder von seiner Entdeckungsreise in Amerika zu sehen, und die eisernen Statuen stellen acht Löwen dar, für die sich Touristen gerne fotografieren lassen. Damals dauerte es sieben Jahre, um das Denkmal zu Ehren von Colón zu errichten.

Schon jetzt können Sie mit Christoph Kolumbus auf Entdeckungsreise gehen. Nehmen Sie dazu die Kuppel, die über einen schmalen Aufzug zugänglich ist. Der obere Teil ist nicht sehr geräumig und die Fenster sind recht klein, aber die Aussicht auf die katalanische Hafenstadt ist so beeindruckend, dass man sie schnell vergessen wird. Wer weiß, vielleicht stellen Sie sogar fest, dass seine Hand seit Jahren in die falsche Richtung zeigt.

Wie man zum Denkmal gelangt

Doppelpunkt-Standpunkt
Plaça del Portal de la Pau, s/n.
Metro: L3 Drassanes
Bus: 59, 120, D20, H14, V13
Geöffnet: November – April: 10.00-18.30 Uhr, Mai Oktober 09.00-20.30 Uhr

https://meet.barcelona.cat/en/discover-barcelona/districts/ciutat-vella/mirador-de-colom

Similar Posts: