La Pedrera Casa Mila

      Kommentare deaktiviert für La Pedrera Casa Mila

Erbaut zwischen 1905 und 1910, ist ein weiteres Meisterwerk von Gaudí und kombiniert eine Wohnung mit einer Reihe von Büros. Ursprünglich Casa Milà genannt, ist es wegen seiner unregelmäßigen grauen Steinfassade, die „Wellen“ ist, besser als La Pedrera (Steinbruch) bekannt. Dadurch entsteht ein Welleneffekt, der durch die schmiedeeisernen Balkone hervorgehoben wird. Besucher können das Gebäude besichtigen und mit riesigen bunten Schornsteinen auf das Dach klettern. An den Sommerwochenenden ist das Dach beleuchtet und offen, um einen spektakulären Blick auf Barcelona zu genießen. Eine Etage unter dem Dach ist das bescheidene Museum, das Gaudís Arbeit gewidmet ist.