boqueria

Der Boqueria-Markt

      Kommentare deaktiviert für Der Boqueria-Markt

Jeden Tag drängen Hunderte von Touristen auf den Markt der Boqueria, auf der Suche nach den Farben, Geschmäckern und Gerüchen einer der touristischen Attraktionen Barcelonas, die man gesehen haben muss.

Im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken, ist dies kein zentraler Markt, sondern der Markt des Distrikts Raval. In Barcelona hat jedes Viertel einen Markt, La Boqueria ist der berühmteste. Es handelt sich um den ersten städtischen Markt in Barcelona, der sich innerhalb der Mauern des Konvents von San José befindet. Bereits seit dem Mittelalter wurde das Gebiet jedoch von einem Straßenmarkt frequentiert, der es vorzog, Produkte außerhalb der Mauern zu verkaufen und die mittelalterliche Stadtsteuer zu umgehen.

Für die Touristen hat La Boqueria immer noch seinen Charme, für die Einwohner hat der Markt bereits seine ursprüngliche Charakteristik verloren. Von Jahr zu Jahr sehen wir, wie die Obst- und Gemüsestände Schokolade, bunten Säften und geschnittenen Obstständen weichen. Die Preise sind gestiegen, da der Markt international bekannt geworden ist. Karren wurden gegen Kameras und ehemalige Käufer gegen Touristen auf der Suche nach dem besten Blickwinkel eingetauscht. Der einzige Teil, der intakt geblieben ist, ist der Fischmarkt. Es gibt keine Möglichkeit, die Aktivität gegen etwas mehr touristisches zu tauschen. Trotz des Bedauerns ist La Boqueria immer noch der Ort, an dem man ein besonderes Stück Fleisch, Pilze aller Art und exotische Gewürze und Früchte finden kann. Die dort gefundenen Mangos sind immer noch die besten in der Stadt.

Video

Selbst bei so vielen Veränderungen ist es unbestreitbar, dass die Boqueria sich wünschenswert macht. Die bunten Säfte und Früchte, die am Eingang bestellt werden, hypnotisieren Sie und überzeugen Sie, ohne große Anstrengung einzutreten. Im Inneren verlieren sich die Augen in verschiedenen Farben, während die Nase versucht, die Gerüche zu erkennen, die sie stimulieren. Es ist verboten, sie zu berühren, aber der Mund bittet Sie, die Aromen zu riechen. In der Boqueria sind wir Kinder, und unsere Sinne beginnen, sich nach allem zu sehnen, was sie sehen und fühlen. Es ist schwierig zu gehen, ohne zu trinken, zu essen oder einzukaufen.

Hier sind 5 Tipps:

  • Gehen Sie früh auf den Markt. Ab 10 Uhr beginnt es sich mit Touristen zu füllen.
  • Treten Sie durch die Seitentüren ein, dann ist es weniger stressig.
  • Wenn Sie an den Posten der Boqueria essen möchten, arrangieren Sie Ihre Ankunft zwischen 12:30 und 13:00 Uhr.
  • Ab 18.00 Uhr sinken die Preise für Saftbecher und geschnittene Obstgläser, und Sie finden Werbeaktionen.
  • Seien Sie sehr vorsichtig mit Ihren Habseligkeiten. Innerhalb der Boqueria gibt es Taschendiebe.

Wie Sie dorthin gelangen:

Ansprache: Rambla San Josep, 91
Metro L3 – Station Liceu
Metro L1 – Station Plaza Catalunya

Zeitplan: von 8 Uhr morgens bis 20:30 Uhr abends
Geöffnet von Montag bis Samstag Geschlossen: Sonn- und Feiertage

http://www.boqueria.barcelona/home

Similar Posts: