Geschichte von Barcelona

Barcelona wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. Gegründet. von den Römern und von Anfang an war eine der wichtigsten Handelsstädte rund um das Mittelmeer. Nachdem Hamilicar Barca – Hannibals Vater die Stadt von Carathagines erobert hatte, baute er sie wieder auf und benannte sie nach seinem Namen als Barcino. Dann kam die Stadt ein anderes Mal unter die Herrschaft der Römer und nach dem Fall des Römischen Reiches wurde sie von den Vizigoten erobert. Für kurze Zeit war Barcelona die Hauptstadt von Vizigoths Land, das auf dem Gebiet des heutigen Spaniens gegründet wurde.

Während des Mittelalters war Barcelona wiederum: von den Mauren regiert, dann war es die Hauptstadt der spanischen Marken und dann – der Grafschaft Aragonien. Nach der Verbindung von Aragonien und Katalonien nahm die Bedeutung Barcelonas ab, bis im 18. Jahrhundert die Herstellung von Textilien begann und sie wieder an Bedeutung gewann.

Zu Beginn des 19. und 20. Jahrhunderts begann die schnelle Entwicklung Barcelonas, hauptsächlich dank der Industrie. 1977 wurde es Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Katalonien.